Nutzungsbedingungen

Benutzung des Fahrzeuges

Der Mieter erhält das im Vertrag aufgeführte Fahrzeug nebst Zubehör in ordentlichem und funktionstüchtigem Zustand. Er verspricht diesen zu erhalten und das Fahrzeug entsprechend den Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung zu fahren.
Ausdrücklich untersagt ist:

  • Das Fahrzeug für den Transport von Personen oder Sachen zu benutzen, bei dem es direkt oder indirekt untervermietet wird.
  • Nicht autorisierte Personen das Fahrzeug fahren zu lassen.
  • Das Fahren im Zustand körperlicher Schwäche ausgelöst durch Krankheit, Erschöpfung, Alkohol oder Drogen.
  • Das Fahren auf Forstwegen, am Strand oder auf nicht asphaltierten oder genehmigten Straßen für das fahren von Pkws (außer 4×4 Fahrzeuge).
  • Mit dem Fahrzeug an sportlichen Wettbewerben jeglicher Art teil zu nehmen.
  • Den Kilometerzähler zu manipulieren. Ein Schaden am Kilometerzähler ist dem Vermieter unverzüglich mitzuteilen.
  • Dass das Fahrzeug die Insel verlässt, ausgenommen eine schriftliche Genehmigung des Vermieters liegt vor.
  • Der Transport von Tieren. In diesem Falle ist der Mieter verantwortlich für die Reinigung des Fahrzeuges und eventuell entstandene Schäden.

Bei Verstoß gegen irgendeine der vorgenannten Untersagungen ist die Deckung der Unfallversicherung, im Falle eines Unfalls, ungültig.

Ebenfalls behält sich bei einem Verstoß gegen einen dieser Punkte die Vermietfirma Autos Ferraz, S.L.U.. das Recht vor, den Vertrag ohne Vorankündigung aufzuheben und das Auto zurückzunehmen, wobei die Garantiesumme oder erhaltene Vorauszahlungen beim Autovermieter verbleiben.

Rückgabe des Fahrzeuges

Das Fahrzeug wird an dem im Vertrag angegebenen Ort, Datum und zur genannten Uhrzeit zurückgegeben. Jegliche Änderung der Rückgabedetails müssen vorerst durch den Vermieter genehmigt werden. Bei Lieferverzug sind die ersten zwei Stunden frei. Vom 3. bis zum 5. Viertel des Tagespreises. Ab der 5. Stunde beträgt der Preis 1 ganzen Tag der Miete.

Bezahlung und Miete

Der Mieter ist einverstanden, zusätzlich zu den im Vertrag aufgeführten Beträgen, die Kosten zu übernehmen für:

  • Abhandengekommenes Zubehör Werkzeug, Reserverad, Batterie, Fahrzeugpapiere, Schlüssel bzw. Anhänger zu lasten des Mietes gehen ebenso Beschädigungen von Felgen, Schläuchen und Reifen.
  • Bussgelder für Strafbescheide bei Verstoss gegen die Strassenverkehrsordnung sowie die Abscheleppkosten des unerlaubt geparkten Fahrzeuges.
  • Unterschlagung von Kraftstoff.

Versicherung und Risiko-Deckungskosten

Die vom Vermieter abgeschlossene Versicherung deckt den Mieter oder den zugelassenen Zusatzfahrer gegen die gesetzliche Haftpflicht (die Schädigung Dritter) in Höhe von 50 Millionen €, Gesundheitsversorgung in anerkannten Zentren (CCS) unbegrenzt und in Zentren ihrer Wahl bis zu 1.800 €.Kautionen und Anwaltskosten welche vom Fahrer verlangt werden können.

Die Verantwortung des Mieters in Bezug auf die Schäden an dem gemieteten Fahrzeug, begrenzt auf die entsprechende die Selbstbeteiligung, nach dem geltenden Tarif. Der Mieter kann durch eine zusätzliche Gebühr von den Franchise in den Tourismusfahrzeugen befreit werden.

Ausdrücklich von der Deckung ausgenommen sind Verlust, Raub oder Beschädigung von im gemieteten Fahrzeug.

Unfalle

Bei einen Unfall ist der Mieter verpflichtet:

  • Den Mietwagen nicht vom Unfallort wegzufahren, bevor die zuständige Polizei eintrifft.
  • Das Unfallgeschedhen sofort der Vermietfirma mitzuteilen.
  • Mit der Gegenseite keinnerlei Übereinkommen über den Hergang zu treffen.
  • Den beschädigten Mietwagen nicht zu verlassen ohne die notwendingen Vorsichtsmassnahmen gegen weitere Schäden oder Verluste getroffen zu haben.
  • Alle Daten der Gegenseite aufzunehmen ( Fahrer, Eigentümer, Fahrzeug, Versicherungsgesellschfft).
  • Wir übernehemen keinesfalls Kosten für Taxi öffentliche Verkehrsmittel sofern dieses nicht ausdrücklich vorher vereinbart wurde. Ist die Panne durch Verschulden des Fahrers d. h. wegen Nichtbeachtung von Verkehrsregeln oder Fahrlässigkeit entstanden. so haftet der Vertragspartner für alle Kosten die entstehen. Benzinkosten. Verkehrsstrafen und Abschleppen des Fahrzeugs, Selbs wenn das Auto vollkaskoversichert ist, leistet bei Vertoss gegen einen der genannten Punkte die Versicherung nicht.

Im Falle eines vom Vertragspartner verchuldeten Unfalls bezahlt dieser der Vermietfirma eine Tagesmiete von tägl 12€ solange das Fahrzeug in Reparatur ist.

Mieterfordenisse

Der Mieter erklärt, dass er vollständig berechtigt ist, das Auto das er mietet, zu fahren und dass er die volle Verantwortung dafür übernimmt.

Fahrlässinges Fahrverhalten

Der Kunde, der Einen Mietwagen der Firma unter dem Einfluss von Drogen. Rauschgifften, alkoholischen Getränken oder irgend etwas anderem, das seine geistigen Fähigkeiten verändert, fährt übernimmt die volle Verantwortung für alle Schäden und Beeinträchtigungen, die am Auto enstehen sowie diejenigen, die er an anderen Autos, Personen, Sachen, Tieren und Dritten im Allemeinen verursacht.

Wer unter den vorgenannten Bedingungen das Auto fährt, ist ausserdem verantwortlich für die mitgeführten Personen und Gegenstände sowie der Strafmassnahmen, die er heraufbeschwört.

Der Mieter hat unter den genannten Umständen weder Anspruch auf Ersatz des gemieteten Fahrzeuges, wenn dieses Auto durch Unfall nivht mehr fahrtüchtig ist, noch auf irgendeinen finanziellen Ausgleich.

Gerichtsstand

Bei jedweder Streitfrage, die sich über die Erfüllung und Durchführung des vorliegenden Vertrages erhebt, unterstellen sich die Vertragspartner ausdrücklich der Rechtssprechung der gerichtlichen Instanzen der Provinz Santa cruz de Tenerife, unter Verzicht auf den eigenen Gerichtssland.

Geltungsbereich des Vertrages

Es ist den Mietern ausdrücklich untersagt, das gemietete Fahrzeug ohne ausdrückliche Genenhmigung der Vermietfirma aus dem Territorium der Insel, auf dem der Vertag gemacht wurde, wegzubringen.
Bei Nichtbeachtung des vorgenannten Verbotes wird der Vertag automatisch aufgehoben und der Mieter kann nötigenfalls gerichtlich belangt werden.

Gesetzliche Regelung

Die erhaltenen persönlichen Angaben werden nach dem Datenschutzgesetz 15/99 vom 13 Dezember gehandhabt. Der Kunde hat zu jeder Zeit Zugriff auf seine Daten und kann diese ändern oder löschen, indem er dies per E-mail oder Post bei der Firma beantragt.